Ratgeber Checkliste Hausbau
Redaktion baufirmensuche24
Aktualisiert 05.01.2023
9 min.
Ratgeber | Hausplanung

Checkliste Hausbau - In 5 Schritten zum Traumhaus

Wie sieht die optimale Checkliste für den Hausbau aus?
Auch wenn jedes Bauvorhaben individuell ist, gibt es einige Schritte, die jeder Bauherr durchlaufen muss, bevor das Traumhaus steht.

Wir zeigen in unserem Ratgeber, worauf es bei jedem Schritt wirklich ankommt.

Inhalt

Den Hausbau planen: Die kostenlose Checkliste für jeden Schritt

Ist die Entscheidung für das Eigenheim gefallen, geht es als nächstes daran den Hausbau zu planen und das funktioniert am besten mit einer Checkliste.

Doch es heißt nicht umsonst: Aller Anfang ist schwer!

Unser Tipp: Nicht von den ganzen Anforderungen und Informationen verunsichern lassen.

Mit der richtigen Planung, behält manden Überblick auf der Baustelle und kann ganz aktiv zusätzliche Kosten vermeiden.

Grundsätzlich lässt sich jedes Bauvorhaben in 5 Schritte unterteilen:

  • Schritt 1: Vor dem Hausbau
  • Schritt 2: Erdarbeiten und Baubeginn
  • Schritt 3: Rohbauarbeiten
  • Schritt 4: Innenausbau
  • Schritt 5: Abnahme

Schritt 1: Vor dem Hausbau

Die Planung des Eigenheims beginnt inder Regel nicht erst wenn die Bagger auf die Baustelle rollen, sondern weit im Voraus. Abhängig davon, ob man erst ein Grundstück finden muss oder bereits ein fertiges Haus umbauen möchte, gibt es unterschiedliche Ausgangspunkte.

In den folgenden Hausbau-Checklisten gehen wir vom Neubau eines Massiv- oder Fertighauses aus.

Sobald das Grundstück gesichert ist, kann die Kalkulation der Bauleistungen in Angriff genommen werden.

Welche Unterlagen brauche ich?

Baugrundgutachten

  • Zunächst wird überprüft, ob sich das Grundstück überhaupt zur Bebauung eignet

  • Auch die Befahrbarkeit für Baufahrzeuge muss gewährleistet sein

Amtlicher Lageplan

  • Die Erstellung erfolgt durch eine amtliche Vermessungsstelle

Ausführungsplanung

  • Der Architekt erstellt einen maßstabsgetreuen Entwurf vom Haus

Haustechnik

  • Sanitäranlagen, Heizungssysteme und der Internetanschluss werden geplant

Versicherung

  • Sämtliche Bauaktivitäten und die daran beteiligten Personen müssen adäquat versichert sein

Alle benötigten Genehmigungsunterlagen müssen der jeweiligen Landesbauordnung und der Bauvorlagenordnung des Bundeslandes in dem gebaut wird entsprechen.

Mehr Informationen zu diesem Thema, können Sie in unserem Ratgeber „Keller als Wohnraum“ nachlesen.

> Ratgeber | Keller als Wohnraum

Schritt 2: Erdarbeiten und Baubeginn

An dieser Stelle heißt es: Geduld zahlt sich aus!
Nicht selten vergehen 6 Monate oder länger bis alle Unterlagen gesichtet wurden und die Planung abgeschlossen ist. Erst dann kann es weiter gehen mit dem Aushub der Baugrube.

Alles worauf es bei den Erdarbeitenankommt, haben wir in unserem umfangreichen Ratgeberbeitrag zusammengefasst.

> Ratgeber | Erdarbeiten beim Hausbau


Ein wesentlicher Teil der Erdarbeiten ist die Einrichtung der Baustelle.

Wie wird die Baustelle vorbereitet?

Zufahrtswege für Baustellenfahrzeuge

  • Die Fahrzeuge müssen sicher zur Baustelle gelangen und diese auch wieder verlassen können

  • Da es sich um schweres Gerät handelt, sollten die Fahrtwege belastbar sein

Baustellensicherung

  • Erfolgt meist über einen Bauzaun

Versorgung mit Strom und Wasser

  • Die Verbrauchskosten müssen ebenfalls mit einkalkuliert werden

Aufstellen von temporären Sanitäranlagen

  • Es gibt mobile Toiletten, die extra für Baustellen angemietet werden können

Einmessung

  • Die Außenkanten des geplanten Hauses werden mit einem Schnurgerüst abgesteckt

Schritt 3: Rohbauarbeiten

Da es keine rechtliche Definition gibt, entscheidet jede Baufirma selbst, was unter den Begriff „Rohbau“ fällt.

Früher gehörte z.B. der Schornstein selbstverständlich zu den Rohbauarbeiten.  Da in den letzten Jahren vermehrt andere Heizungssysteme verwendet werden, handelt es sich nicht mehr um eine Standardleistung.

Deshalb am besten im Vorfeld bei der Baufirma genau erkundigen!


Was wird gemacht?

Mauern oder Errichten der Außenwände

  • Je nach Bauweise, kann sich dieser Prozess in Dauer und Ablauf unterscheiden

Bau der einzelnen Stockwerke

  • Dazu gehört auch die fachgemäße Wärmedämmung der Wohnräume, sowie der Einbau von Trittschalldämmungen

Einbau der Treppen

  • Bei einem Haus mit mehr als einem Stockwerk, hängt die Gestaltung der einzelnen Räume u.a. von der optimalen Positionierung der Treppen ab

Verputzen der Fassade

  • Beim Verputzen der Fassade kommen Spezialmaterialien zum Einsatz

  • Das Haus sollte nicht nur optisch ansprechend sein, sondern auch Wind und Wetter über viele Jahre standhalten können

Errichtung des Dachstuhls

  • Steht erst einmal der Dachstuhl, kann das traditionelle Richtfest gefeiert werden!


Während der Rohbau eines Massivhauses unter optimalen Bedingungen in ca. 4 Wochen entsteht, geht es bei einem Fertighaus deutlich schneller.

Hier kann der Rohbau bereits in einer Woche fertig sein!

Dieser Schritt des Hausbaus ist in hohem Maße wetterabhängig.

Bei zu viel Niederschlag oder einem Absinken der Temperaturen, kann es zu deutlichen Verzögerungen auf dem Bau kommen.

Unser Tipp: Beim Rohbau mehr Zeit einplanen!

Schritt 4: Innenausbau

Sobald der Rohbau erfolgreich abgeschlossen ist, kann man eine Runde aufatmen und sich dem Innenausbau zuwenden.

Dazu können folgende Arbeiten gehören:

  • Einbau von Fenster und Türen

  • Elektroinstallationen

  • Anschluss von Heizungs- und Sanitäranlagen

  • Legen von Böden

  • Verputzungs- und Malerarbeiten an den Innenwänden

  • Schreinerarbeiten

  • Planung der Räume durch einen Innenarchitekten

Da auch bei diesem Schritt die Grenzen fließend sind, lohnt es sich bereits während der Planung bei der Baufirma nachzufragen, welche Arbeiten dem Innenausbau zugeteilt werden und was zum Rohbau zählt.

So kann man nicht nur Eigenleistungen besser planen, sondern hat auch eine gute Vorstellung vom zeitlichen Ablauf der einzelnen Bauphasen.

Schritt 5: Die Abnahme

Der große Augenblick ist gekommen – das Haus ist fertig gebaut!

Doch was bedeutet eigentlich „fertig“?
Die Checkliste für einen schlüsselfertigen Hausbau kann ganz anders aussehen, als die eines bezugsfertigen Bauvorhabens.

Was ist der Unterschied zwischen einem „schlüsselfertigen“ und einem „bezugsfertigen“ Haus?

Bei einem schlüsselfertigen Haus sind sämtliche Außenarbeiten abgeschlossen, während bei einem bezugsfertigen Haus auch alle Innenarbeiten vollendet sind.

Schlüsselfertig ist nicht gleich bezugsfertig!

Je nachdem für welche Variante man sich entschieden hat, wird bei der Abnahme auf unterschiedliche Aspekte geachtet.

Unser Tipp: Der Ablauf der Abnahme sollte im Bauvertrag geregelt sein und immer in einem förmlichen Rahmen stattfinden.

Ein genaues Protokoll ist unabdinglich, da man sonst sein Recht auf die Behebung von eventuellen Baumängeln verliert.

Unser Fazit

Die Art und der Umfang einer Hausbau-Checkliste hängt immer davon ab, ob es sich um ein Fertighaus handelt, welche Gewerke zum Einsatz kommen sollen und nicht zuletzt auch von der Finanzierung.

Eine universelle Checkliste für den Hausbau gibt es also nicht!

Deshalb ist eine vertrauensvolle Kommunikation zwischen Baufirma und Bauherr umso wichtiger.

Teilen auf
Neueste Ratgeber
09.12.2022
7 min.

Keller als Wohnraum - Ideen und Richtlinien für den Ausbau

Von Redaktion baufirmensuche24

Den Keller als Wohnraum zu nutzen ist der Traum vieler Hausbesitzer. Ob Hobbyraum, Arbeitszimmer oder Einliegerwohnung -das Untergeschoss hat viel Potenzial....

Ratgeber
05.01.2023
9 min.

Checkliste Hausbau- In 5 Schritten zum Traumhaus

Von Redaktion baufirmensuche24

Wie sieht die optimale Checkliste für den Hausbau aus? Auch wenn jedes Bauvorhaben individuell ist, gibt es einige Schritte, die jeder Bauherr durchlaufen muss, bevor das Traumhaus steht.Bevor das Fundament für den Hausbau gelegt werden kann, müssen nicht selten umfangreiche Erdarbeiten unternommen werden. Doch was gehört eigentlich zu den Erdarbeiten und mit welchen Kosten muss man rechnen? In unserem übersichtlichen Ratgeber beantworten wir alle relevanten Fragen und geben viele nützliche Tipps für die gelungene Planung von Erdarbeiten für Ihren Hausbau.

Ratgeber
14.11.2022
10 min.

Die Lieferzeit einer Küche - Das große 1 x 1 der Küchenplanung

Von Redaktion baufimensuche24

Wie lange beträgt die Lieferzeit meiner Küche? Diese Frage beschäftigt jeden, der sich eine neue Küche zulegen oder größere Änderungen an seiner bereits bestehenden Küche vornehmen möchte....

Ratgeber
01.08.2022
9 min.

Bewegungsflächen in Bad und WC optimal planen

Von Redaktion baufirmensuche24

Ein gelungenes Badezimmerkonzept steht und fällt mit der korrekten Planung der Abstände und Bewegungsflächen in Bad und WC. Egal, ob Sie ein komplett neues Badezimmer einrichten, ein Waschbecken austauschen oder ein Bidet einbauen wollen – in unserem praktischen Ratgeber finden Sie alle wichtigen Informationen.

Ratgeber
Weitere Services
Sie möchten bauen?
Nutzen Sie doch unseren Hauskonfigurator
>
Sie benötigen eine Finanzierung?
Jetzt Finanzierung anfragen
>
Sie haben eine Bestandsimmobilie?
Bequem zur Immobilienbewertung
>
Unterstützung bei der Küchenplanung?
Ihre neue Küche finden Sie gleich hier
>
>